Gesprächsführung nach Carl Rogers

Die wichtigste Grundlage vor und während einer erfolgreichen Beratung ist die Gesprächsführung.

Neben einer entsprechenden fachlichen Qualifikation ist die Kommunikation eine wichtige Kompetenzen und damit ein unverzichtbares Handwerkszeug.

Carl Rogers (amerik. Psychologe 1902 – 1987) hat die wichtigen sozialen Kompetenzen wie positive Wertschätzung, Empathie,  das heißt das einfühlsame verstehen und die Authentizität als besonders wirksame Bausteine für sich und seine Arbeit herauskristallisiert. Erst dann ist eine reale Beziehung zwischen Klient und BeraterIn oder BetreuerIn im  »hier und jetzt« möglich, um einer Offenheit zu erschaffen, die zur Gefühlsklärung und zur exakten Problemdarstellung führt.

Sein Ansatz ist, dass bei professioneller Anwendung diese Art der Gesprächsführung, das in jedem Menschen in seiner Wahrnehmung nach angelegtes Wachstumspotential zutage gefördert. Daneben kann damit in allen Lebensphasen zu einer ganz individuellen Persönlichkeitsentwicklung verholfen werden.

In dem vier Tage angelegten praxisnahen und sehr intensiven Seminar werden die Grundtechniken der Gesprächsführung nach Rogers thematisiert, erlernt und umgesetzt.

Themen unter anderem wie:

  • Verminderung von Missverständnissen
  • Verbesserung von zwischenmenschlichen Beziehungen
  • Förderung der Empathie
  • Aktives zuhören
  • Verbesserung von Problemlösungen
  • Lernen durch Feedback

In dem Seminar werden Sie darüber hinaus sehr viel über sich selbst erfahren können und Sie verstehen, wie Sie Emotionen des Klienten erkennen und verbalisieren können sowie ihn empathisch und lösungsorientiert in der Beratung zu begleiten.

Die Übungen bieten Sicherheit im Gespräch mit unserem Gegenüber.

Ein weiterer Aspekt wird die Anwendung der Gesprächsführung bei Klienten mit psychosomatischen Störungen und Krankheiten sein. Dabei gilt es, den Klienten zu helfen, deine körperlich zum Ausdruck gekommenen Konflikte zu erkennen, die Verantwortung dafür zu übernehmen und ihn damit wieder ins seelische und körperliche Gleichgewicht zurückzuholen.

Das 4-Tage-Seminar findet dzt. immer wieder in der Paracelsusschulen statt.

Sprechen Sie mich bitte bei Interesse für Ihr Unternehmen…. an.

Für alle diejenigen, die sich DIREKT mit dem Thema zuhören und empathischem Einfühlen auseinandersetzten möchten, darf ich mein Buch »Zuhören und Hinhören« ans Herz legen.

Das Buch bietet viele Erläuterungen, Anregungen und Übungen zum direkten durchstarten und ausprobieren des Aktiven Zuhörens, neben weiteren wertvollen Hinweisen worauf es bei dem Zuhören ankommt – uns selbst gegenüber und anderen Personen.